Arbeitsplatzorientierte Qualifizierung und Training individueller Fachpraxis (AQTiF)

Zielsetzung der Maßnahme AQTiF ist es, ein individuell ausgerichtetes und flexibles Betreuungs- und Qualifizierungsangebot zu schaffen, um Menschen mit einer psychischen Problematik möglichst effektiv zu einem leistungs- und belastungsangepassten Arbeitsplatz im ersten Arbeitsmarkt zu verhelfen. 

Die Maßnahme AQTiF gliedert sich in eine Feststellungsphase und eine Qualifizierungsphase.

Feststellungsphase (4 Wochen): Ziel dieses Vorkurses ist es, mit Ihnen gemeinsam Ihren zukünftigen Arbeitsbereich zu entwickeln.

Qualifizierungsphase (10 Monate): In der 10-monatigen Qualifizierung wird Ihre individuelle Belastungs- und Leistungsfähigkeit überprüft und mit zu Ihnen passenden Arbeitsmarktanforderungen abgeglichen. Hierbei werden Sie während der gesamten Maßnahmedauer von sozialpädagogischen und psychologischen Fachkräften unterstützt. Neben den Unterrichtsphasen finden individuell angelegte, gestützte Praktika statt. Wir erschließen mit Ihnen gemeinsam Arbeitsplätze, in denen Ihre berufliche Qualifikation weiter gefragt ist, die Rahmenbedingungen Ihres neuen Arbeitsplatzes aber auch Ihren Erfordernissen für ein stabiles Beschäftigungsverhältnis entsprechen.

Wir führen die AQTiF in Mosbach und Lauda durch.